Rollende Spendenbereitschaft für den Arbeitskreis Asyl Metzingen

Übergabe von 400 Euro als Spende vom Segway Tour Veranstalter “eMotion-Flitzer” aus Kohlberg für den Arbeitskreis Asyl Metzingen.

AKAsylSpendenübergabe_eMotionFlitzer

Peter Hartmann (Geschäftsführer eMotion-Flitzer) zusammen mit Peter Flämig Öffentlichskeitsarbeiter Arbeitskreis Asyl Metzingen bei der Scheckübergabe von 400 Euro.

Metzingen/Kohlberg. 08.10.2015 – Mehr als 800.000 Flüchtlinge werden bis zum Jahresende 2015 in Deutschland erwartet. Auch im Landkreis Reutlingen werden in den kommenden 3 Monaten noch viele weitere Flüchtlinge ankommen. Diese und auch die bereits in den Kommunen lebenden Asylbewerber müssen versorgt werden.

Diese Zahlen sowie vor allem das große und herzliche Engagement der vielen Ehrenamtlichen in den Ermstalgemeinden haben Peter Hartmann, Geschäftsführer von eMotion-Flitzer, tief beeindruckt. Zusammen mit seinen Mitarbeitern hat er überlegt, was auch sie tun könnten um zu helfen.

„Auf zwei Beinen fest im Leben stehen – für uns eine Selbstverständlichkeit. Für die Flüchtlinge bieten die Ehrenamtlichen in den ersten Monaten hier in Deutschland eine gute Stütze sowie lebensnahe Unterstützung.“ so Hartmann und führt weiter aus: „Probeweise auf zwei Rollen durchs Leben, damit hautnah erlebt werden kann, wie wackelig es manchmal im Alltag sein kann – genau das haben wir beim Familientag auf dem Rossfeld am 13.September und der Gewerbeleistungsschau im Längenfeld am 27.September interessierten Metzingern und Gästen angeboten.“

Der komplette Betrag von 3 Euro pro Testfahrt mit einem seiner Segways wurde von Hartmann und seinem Team an den Arbeitskreis Asyl gespendet. Rausgekommen sind 387 Euro, die Hartmann dann noch auf 400 Euro aufgerundet hat.

Peter Flämig, Sprecher vom Arbeitskreis Asyl Metzingen nahm die Spende in diesen Tagen gern entgegen und meinte:

„Seit fast 2 Jahren gibt es den Arbeitskreis Asyl nun schon, in dieser Zeit haben wir viel Hilfe und Unterstützung aus der gesamten Bevölkerung im Ermstal erfahren. Jede Spende hilft – so natürlich auch die 400 Euro aus der rollenden Aktion von Peter Hartmann. Wir danken seinem Team von e-Motion Flitzer sehr herzlich und haben schon eine Idee, was wir damit machen wollen. Gezielt wollen wir Sport- und Bewegungsangebote sowie Freizeitaktivitäten für die Flüchtlinge, vor allem für die Kinder und Jugendlichen anbieten.“

Mit der Unterstützung von solchen Aktionen können die Asylbewerber ein Stück Normalität nach Ihrer Flucht erleben und haben so das Gefühl „ein Stück sicherer auf zwei Beinen zu stehen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.