Einblick in unsere Spendensituation

Es ist wieder Zeit Danke zu sagen: Angesichts der nicht abnehmenden Flüchtlingszahlen haben die Metzinger erneut bewiesen, dass Asylsuchende in dieser Stadt Willkommen sind.

Neben den vielen Sachspenden-Anfragen erhielten wir als Arbeitskreis Asyl Metzingen in den vergangen Wochen große Unterstützung von verschiedenen Firmen und Schulen:

Danke an die Schülerinnen und Schüler des DHG Metzingen

DBG

Die Schüler des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Metzingen sammelten im Rahmen des Schulprojekts „Weltenbrummler“ (zu dem wir auch als Gastredner in einem Projektbereich eingeladen waren) knapp 4.000 Euro, wovon 1.000 Euro an uns übergeben wurden. Dankeschön! Zudem wurde überlegt ein weiteres Schulprojekt mit den Metzinger Flüchtlingen zu starten.

Danke an die Belegschaft von Hugo Boss

Die komplette Belegschaft der Firma Hugo Boss überraschte uns nicht nur bei unserem Spendenlauf mit einem Scheck über 5.000 Euro, sondern sammelte auch unter allen Mitarbeitern Pfannen, Töpfe und Besteck. Ganze fünf Paletten kamen dabei zusammen! Herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spender von Hugo Boss!

Danke für vier Paletten Nudeln für das gesamte Ermstal

Nudelspende

Ebenfalls palettenweise (genau vier an der Zahl) erreichten uns Sets aus Nudeln mit Tomatensoße und Hartkäse. Da die Produkte falsch ettiketiert waren, waren sie für den Verkauf nicht geeignet und durften aufgrund der fehlenden Inhaltsdeklarationen auch nicht an den Tafelladen ausgehändigt werden. Ein Geschenk für alle Arbeitskreise im Ermstal: Da unsere 123 Flüchtlinge nicht so viele Nudeln vertilgen können, gaben wir einen großen Teil davon an andere Arbeitskreise im Ermstal ab. Eine sehr leckere Spende, vielen Dank an die Spender!

Danke für ein hochwertiges Speiseöl mit Begegnungs-Funktion

Italienisch ging es auch bei dieser Spende zu: Hochwertiges Olivenöl mit verkürztem Haltbarkeitsdatum nahmen wir als Anlass, mal wieder wirklich bei jedem Flüchtling in Metzingen vorbeizuschauen. Bepackt mit dutzenden Flaschen besuchten wir die einzelnen Unterkünfte und freuten uns über einen kurzen Plausch gerade mit denjenigen Flüchtlingen, die sich eher ruhig im Hintergrund halten. Eine sehr gelungene Aktion, die ohne die Olivenölspende nur halb so schön gewesen wäre.

Danke für 500 Paar Handschuhe

Die kalte Jahreszeit kommt mit großen Schritten – da kommt die Spende von 500 Paar Handschuhen der Firma Weiblen & Rümmelin gerade recht! Geplant ist eine spannende und auf Begegnung zwischen Metzingern und Flüchtlingen gezielte Aktion. Darüber bald mehr – bis dahin bleibt uns erstmal Danke für die Handschuhe zu sagen!

Danke für jede Spende!

Diese Spenden sind natürlich ein kleiner Teil der vielen Angebote, die uns täglich erreichen. Die Spendenbereitschaft in Metzingen ist ungebrochen – egal ob private Sach-, Geld- oder Zeitspenden. Danke dafür!

Mehr über unsere Spendenphilosphie und unseren Umgang mit den unterschiedlichen Spendengut finden Sie übrigens hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.