Das nächste Treffen des Arbeitskreises

Am Montag, den 17. März treffen wir uns in großer Runde erneut um 20 Uhr im Gemeindehaus der Baptisten, Heinemannstraße 5.
Es geht unter anderem um die neue Arbeitsgruppe „Rad & Tat“ und den neuen Sprachkurs.

Jetzt ist eine gute Möglichkeit, um in die aktive Arbeit einzusteigen. Alle, die bisher den Eindruck hatten, es gebe zu viele Leute und zu wenig zu tun, werden jetzt gebraucht! Eine Wohnung in Metzingen wird gerade für knapp 20 Asylsuchende vorbereitet. Wenn sie besetzt ist, wäre es sehr schön, wenn wir einige Dinge von Anfang an tun könnten:

  1. Eine grundsätzliche Einführung, wo sie angekommen sind und wie sie sich orientieren können.
  2. Der Sprachkurs mit Rosy Ruez und Irmgard Cagan braucht weitere Lehrende – Einführung und Begleitung wird es geben, also: Nur Mut!
  3. Aktionen und eine Tagesstruktur sollten geschaffen werden. Zu erwarten sind nach Auskunft des Landratsamtes alleinstehende Männer, wahrscheinlich überwiegend aus Afrika.

Bei „Rad und Tat“ fehlt nur noch ein Raum und dann Menschen, die „mitmachen“.

Für die Begleitung der Baumaßnahmen in der Friedrich-Münzinger-Straße gibt es einige Ideen zur Verbesserung. Wir brauchen dafür aber Menschen, die sich mit einbringen – z.B. in der Organisation und der Herstellung eines Aufenthaltsraumes auf dem Gelände.

Es gibt also viel zu tun. Packen wir’s? Natürlich! Jetzt (wieder) einsteigen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.