Hauptamt trifft Ehrenamt

Was sind eigentlich die Aufgaben des hauptamtlichen Sozialarbeiters in den Gemeinschaftsunterkünften und im Miteinander mit den Asylsuchenden? Was sehen Ehrenamtliche als ihre Aufgaben und wie kann das Miteinander in Zukunft noch besser gestaltet werden? Wo sind rechtliche Grenzen und Kapazitätsgrenzen? Wie ist der Informationsfluss und wie kann er verbessert werden. Diese Fragen werden anhand von konkreten Beispielen besprochen. Eingeladen sind alle, die in der Arbeit mit Asylsuchenden bereits ihre ersten Erfahrungen im Miteinander von Haupt- und Ehrenamt haben.

Treffen der Arbeitsgruppe Organisation und Information

Am Montag, den 7. April um 19 Uhr trifft sich die Arbeitsgruppe Organisation und Information im Gemeindehaus der Baptisten. Wie immer ist das Treffen in der ersten halben Stunde „offen“, das heißt, wer möchte, kann dazu kommen und seine Themen und Anliegen einbringen.

Die Themen, die auf der Agenda stehen, sind zu groß für einen Abend, aber das ist es, was uns beschäftigt:

Räume

  • für Fahrräder
  • als Aufenthaltsräume (Zusammenarbeit mit Kirchen, Vereinen, selbst mieten; Räumlichkeiten Friedrich-Münzinger-Straße)

Sprache

  • Sprach-Vorkurs und Weiterführung nach diesem Kurs (Vernetzung mit anderen)

Einführung in den Metzinger Alltag von Anfang an und Tagesstruktur (in enger Zusammenarbeit mit Alltag und Sprache)

  • wenn die „Neuen“ kommen, sollten sie „strategisch durchdacht“ in den Alltag in Metzingen eingeführt werden
  • Was braucht es dafür schriftlich? Was sollte dosiert in Ausflügen/Stadtführungen und in zentralen Veranstaltungen weitergegeben werden?

Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising

  • Öffentlichkeitsarbeit im Zusammenhang mit der Schlossstraße
  • Öffentlichkeitsarbeit im Zusammenhang mit der Friedrich-Münzinger-Straße
  • Öffentlichkeitsarbeit im Zusammenhang mit Rad und Tat
  • Fundraising für verschiedene Projekte und in Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen